Luftbild vom Gelände Unsere Startbahn Süd Der Platz im Winter Nordbahn fertig saniert
Designer: Joomla Templates 3.2

Bereits seit längerem sieht man auf den Flugplätzen und in der einschlägigen Fachliteratur bzw. den Verkaufsplattformen Modellflugzeuge aus Schaumstoff.

Während in der Anfangszeit das Styropor der Werkstoff der Wahl war, hat zwischenzeitlich das DEPRON die Auswahl gewonnen.

Neben den käuflich erworbenen Modellen fertigte u.a. auch unser Werner Meding, bekannter und erfolgreicher Wettbewerbspilot, diese „Schaumwaffeln“ nach eigenen Entwürfen an und verkaufte sie zum Selbstkostenpreis. Nachdem aber die Nachfrage immer größer wurde, entschlossen wir uns im Verein eine Projektgruppe „DEPRON- Bau“ ins Leben zu rufen und solche Modelle selbst zu bauen.

Eigentlich an die Vereinsjugend gerichtet, nahmen an der ersten Projektgruppe aber auch einige Erwachsene teil und versuchten ihr Glück im Bau eines solchen Flugzeuges.

Das Modell selbst, es wurde für den Anfang ein Mitteldecker ausgewählt, hat unsere Vereinskollege Meding selbst entworfen. Die erforderlichen Materialien wurden gesammelt erworben und so ging es Mitte Oktober 2016 in der Vereinshütte ans Werk.

Durch die zentrale Beschaffung der Materialien hatte jeder Teilnehmer die gleichen Werkstoffe zur Verfügung.

Voller Elan wurden die einzelnen Teile anhand der Musterschablone ausgeschnitten, mit Schleifpapier begradigt und dann nach eigenem Ermessen farblich gestaltet. Um Fehler beim Bau auszuschließen, wurden in einem weiteren Arbeitsschritt die Einzelteile zusammengefügt, so konnten mögliche Fehler durch die Erfahrung des „Bauleiters“ vermieden werden.

Mit der Zeit nahmen immer mehr Modelle ihre endgültige Gestalt an und waren doch durch die individuelle Farbgestaltung unterschiedlich. Aber alle waren mit großen Eifer bei der Sache und freuten sich bereits auf den Tag des Erstfluges.

Am Samstag, 10.12.2016 war es dann endlich soweit.

Alle Teilnehmer der DEPRON-Baugruppe 1 trafen sich bei herrlichem Sonnenschein am Flugplatz und stellten sich zu einem Gruppenfoto auf. Danach wurden die ersten Testflüge durchgeführt. Durch den Verlust eines Akkus in der Luft kam es leider zu einem Absturz, der aber am Modell schlimmer aussah, als es tatsächlich war. 

Dank des DEPRON-Materials kann der Schaden wieder repariert werden, so dass auch dieses Modell in Zukunft wieder in seinem Element sein wird.

Dank an dieser Stelle auch nochmals an den Leiter der DEPRON-Baugruppe, unserem Vereinsmitglied

Werner Meding

 

Treffen vom 7.10.2016

     Mustermodell in den MFCA Farben  Das Modell in der Helling zum Trocknen der Farben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Treffen vom 14.10.2016

Arbeitsgruppe Depron-Bau        

 

Treffen vom 22.10.2016

Der Depron-Flieger im Deutschland Look          Die Arbeitsgruppe bei der Arbeit

 

Treffen vom 26.10.2016

Teile der erstellten Depron-Flotte         

 

Treffen vom 28.10.2016

        

 

Treffen vom 4.11.2016

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Treffen vom 10.12.2016

 

 

Abschlusstreffen am 10.12.2016

 

Texte und Bilder von Hans Schäfer

 

 

23. November 2017 MFCA - Modellflugclub Augsburg e.V.